Biotechnologie.tv

Berliner Forscher klonen robuste Lindenbäume, um ihre Nachkommen fürs Stadtleben fit zu machen. Außerdem: Das Braunschweiger iGEM-Team erklärt, wie Bakterien Kühe dazu bringen könnten weniger Methan zu rülpsen. Dies sind die Themen der 124. Sendung von biotechnologie.tv, dem Wissensmagazin auf biotechnologie.de: Beitrag 1: Lindenbäume aus dem Zelllabor In Berlin ist sie die am häufigsten gepflanzte Baumart: die Linde. Doch das Stadtleben macht Lindenbäumen zunehmend zu schaffen. Berliner Forscher helfen deshalb den beliebten Straßenbäumen auf die Sprünge ? im Reagenzglas. Beitrag 2: Die deutschen iGEM-Teams 2014 Vor zehn Jahren wurde der iGEM-Wettbewerb zur Synthetischen Biologie ins Leben gerufen. Zum Jubiläum des internationalen Studentenwettbewerbs nehmen dieses Jahr so viele deutsche Teams wie nie zuvor teil: Wir stellen drei der insgesamt 13 deutschen Teilnehmer-Teams vor. Beitrag 3: Die Anti-Methan-Pille für Kühe Ein deutsches iGEM-Team geht dieses Jahr mit einem Projekt ins Rennen, bei dem sich alles um die Rülpser von Kühen dreht. Ein Rindviech allein stößt nämlich jeden Tag bis zu 500 Liter Methangas aus ? und das ist schlecht fürs Klima. Das iGEM-Team aus Braunschweig will das jetzt ändern. Ein Service von www.biotechnologie.de.
Länge: 7:30 Min (biotechnologie.tv: Folge 124)